Konstanze Friedrich - Duathlon, Triathlon
Ärztin, Prävention, Bewegungsmedizin, Sportmedizin
Aktuelles Sportliches Ärztin Porträt Radfahrerkrankheit Presse Kontakt

Willkommen auf meinen Seiten.
Erfolgreicher Ausdauerleistungssport Triathlon & Duathlon - fast eine Lebensphilosophie. Trotzdem ist noch Raum für eine berufliche Entwicklung - eine Frage des Selbstvertrauens und vielleicht auch manchmal des Überschreitens von Grenzen.

Wie das aussehen kann, ist auf den folgenden Seiten
zu finden. Nur hereinspaziert ...

Ihre Konstanze Friedrich


Buntgemischte Dresdner Stadtrangliste

Der Borthener Blütenlauf am 07.Mai und der Dresdner Bahnlauf
am 18.Mai - zwei deutlich verschiedene Laufveranstaltungen.
Ersterer in freier Natur, berghoch-bergrunter, zwischen Obstplantagen und manchmal auch in Traktorenspuren.
Der Zweite topfeben im Rund des Heinz-Steyer-Stadions, selbst zuletzt betreten noch vor der Jahrhundert-Flut.
Auch wenn sich Einiges geändert hat, ist und bleibt es großartig
in meiner Heimat zu laufen und vielleicht auch deswegen zu siegen!
18.05.2016

------------------------------------------------------------------

21.März 2016
Dresdens Großer 10er
Ein fast verpflichtender Lauf und der Start ins Jahr. Die angepeilte Zeit zwar verpasst, aber schnell genug, um die
Altersklasse zu gewinnen und Sächsische Ärztemeisterin zu werden.
Und die Erkenntnis, sich nicht zu weit hinten an den Start zu stellen...

------------------------------------------------------------------

01.Januar 2016
Einstand in Sachsen
Zwei Laufwettkämpfe und zwei Siege (siehe Ergebnisse) - mit Geduld und sinnvoller Therapie sind die Verletzungen im Griff.
Schauen wir mal was 2016 bringt.

-----------------------------------------------------------------
Sommer 2015
Elbflorenz - Die schönste Stadt der Welt hat mich wieder!

-----------------------------------------------------------------
Mai 2015
Schlag auf Schlag gehts weiter
Am 1.Mai die Überlinger Wasser-Schlammschlacht mit deftiger Konkurrenz motivierte auf der DLV-vermessenen 10km-Strecke nicht nur zum Gesamtsieg bei den Frauen, sondern auch zu einer mehr als akzeptablen 38:40min.
Mein eigentlicher Blick richtete sich aber auf den Halbmarathon beim Bad Waldseer Lauffieber. Vorbereitung eigentlich zu knapp, aber es gab persönliche Gründe der Teilnahme.
So war es nahezu folgerichtig, dass sich bei KM8 die Achillessehne
meldete und bei KM19 in einen Muskelfaeserriss des M.soleus überging. Was tun? Es braucht so schnell wie möglich das PECH-Schema. Und das innerhalb der 1.Stunde. Also weitermachen. Einmal stehenbleiben und ein Wiederanlaufen wäre nicht mehr möglich gewesen. Somit auch ein Art Premiere - humpelnd den Vorsprung ins Ziel zu retten. Selbst hier war die Zeit akzeptabel - auf die Minute wie an gleicher Stelle (bei allerdings anderer Strecke) 2006.
Damit wäre wieder einmal bewiesen, dass sich das Herz-Kreislauf -und Stoffwechselsystem auf Belastungsreize relativ schnell adaptiert. ABER der Bewegungsapparat träge nachhinkt.
Jetzt kann ich wieder das machen, was ich inzwischen sehr gut kann - Rehabilitation der Verletzung!

------------------------------------------------------------------
April 2015
Ich würde sagen, gelungen...
...mein erster Laufwettkampf nach knapp 2,5 Jahren vor sich her
blubbernden Training. An Intensitäten und Wettkämpfe war nicht
zu denken. Dann gab es auch noch so viel zu erledigen.
Erst seit 2 Wochen endlich wieder das vertraute Laufgefühl:
"es rollt". Und es rollt zügig - das Gehirn atmet und die Ideen
sprudeln wieder. Kein schmerzendes Bein was stört. So soll es sein. Es macht wieder Spaß !!
Das siegen natürlich auch. Mit einem komfortablen Vorsprung war
es ein richtiger Genuss.
Ich bleibe dabei, es wird ein Gutes Jahr!

------------------------------------------------------------------
Dezember 2014
2014 geht und 2015 kommt
Die Vorsätze sind längst gemacht und Entscheidungen gefallen.
2015 wird ein Gutes Jahr !

------------------------------------------------------------------
Sechs verlorene Jahre?
Zumindest aus sportlicher Sicht steht das fest.
Leider war es nicht nur eine Verkettung von Zufällen und Missverständlichkeiten. Nein, Unverständnis, Unzulänglichkeiten und Klischées haben die Diagnosestellung verzerrt. Die Traurigkeit darüber ist inzwischen verflogen, die Wut wird sicherlich ewig bleiben und insbesondere meinen beruflichen Weg bestimmen! Dummes Geschwafel wird nicht mehr nur ignoriert, sondern aktiv angegangen.

Jetzt geht es daran nicht nur 6 Wochen Sportpause, sondern auch 6 Jahre reduziertes Training wieder aufzuholen, wieder der längere Atem...

"Der einzig wahre Glauben ist der Glaube an sich selbst. Da hilft weder Geld, Beziehungen noch eine höhere Macht!"
Konstanze Friedrich

-----------------------------------------------------------------
04.März 2014 OP der linken Beckenarterie - das wahre Übel
Krankenhausaufenthalt vom 03.03.-14.03.2014 in Berlin
und
6 Wochen Sportpause!

Mehr Informationen auf meinem neuen Link "Radfahrerkrankheit"

------------------------------------------------------------------
Februar 2014
"Wir werden vom Leben hart oder weich geklopft. Es kommt auf das Material an!"
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916), östr. Schriftstellerin

 

 
Ergebnisse anzeigen

News-Archiv 2008-2013 als PDF

Lifeguard
Lifeguard

Wüstenrunning
Wüstenrunning

Erfrischung im Roten Meer
Erfrischung im Roten Meer

  Konstanze Friedrich | GG Content 1.0 Content Management System | Impressum